Blog

Gemeinsam stimmten der Friedrich-Silcher-Chor, sein Kinder- und Jugendchor Cantalino und der Projektchor Bernburg musikalisch in die Adventszeit ein.

Adventskonzert 2012

Weihnachtliche Chormusik am 01.12.2012 in der Bernburger Marienkirche

Am 01.12.2012 fand in der Bernburger Marienkirche das 11. Adventskonzert des Friedrich-Silcher-Chores Bernburg statt

Adventskonzerte und Auftritte in der Marienkirche haben beim Bernburger Friedrich-Silcher-Chor eine lange Tradition.

Bereits im Jahr 1841 veranstaltete die Bernburger Liedertafel, drei Tage nach dem 1. Advent ein Benefizkonzert für arme Kinder.

Der erste überlieferte Chorauftritt in der Bernburger Marienkirche erfolgte im Jahr 1842. Genau 170 Jahre nach diesem Ereignis setzte der Friedrich-Silcher-Chor Bernburg diese alte Tradition eines seiner beiden Vorgängerchöre mit der nunmehr 11. weihnachtlichen Konzertveranstaltung an diesem Ort fort.

Wie in den vergangenen Jahren gestalteten auch am Vorabend des ersten Advents im Jahr 2012 Sänger mehrerer Generationen unter dem Dach des Friedrich-Silcher-Chores in verschiedenen Chorgruppen gemeinsam das Konzert in der von Besuchern voll besetzten Marienkirche.

Im Projektchor Bernburg, der im Jahr 2002 aus einem Gemeinschaftsprojekt mit der Hochschule Anhalt hervorging, beteiligten sich auch zahlreiche Studenten am Chorkonzert.

Bereichert wurde das musikalische Programm von Instrumentalschülern der Musikpädagogin und Chorleiterin Vera Böhlk.

Einen besonderen Höhepunkt bildete das von den mehr als 80 Akteuren gemeinsam vorgetragene "Halleluja" aus dem "Messias" von Georg Friedrich Händel, welches von der Bernburger Pianistin Shanna Griniwa begleitet wurde.

Das stimmgewaltige Chorwerk bildete gemeinsam mit dem Raumeindruck der schönsten Bernburger Kirche einen würdigen Auftakt zur diesjährigen Adventszeit.

Ein französisches Weihnachtslied wurde von dem Blockflötenensemble dargeboten.

Zu Beginn erklangen klassische Weihnachtslieder vom Friedrich-Silcher-Chor und seinem Cantalino Kinder- und Jugendchor.

Der Blick von der Orgelempore auf das Kirchenschiff und den Altarraum beim Abschlusslied.

Adventskonzerte und Auftritte in der Marienkirche haben beim Bernburger Friedrich-Silcher-Chor eine lange Tradition.

Bereits im Jahr 1841 veranstaltete die Bernburger Liedertafel, drei Tage nach dem 1. Advent ein Benefizkonzert für arme Kinder.

Der erste überlieferte Chorauftritt in der Bernburger Marienkirche erfolgte im Jahr 1842. Genau 170 Jahre nach diesem Ereignis setzte der Friedrich-Silcher-Chor Bernburg diese alte Tradition eines seiner beiden Vorgängerchöre mit der nunmehr 11. weihnachtlichen Konzertveranstaltung an diesem Ort fort.

Wie in den vergangenen Jahren gestalteten auch am Vorabend des ersten Advents im Jahr 2012 Sänger mehrerer Generationen unter dem Dach des Friedrich-Silcher-Chores in verschiedenen Chorgruppen gemeinsam das Konzert in der von Besuchern voll besetzten Marienkirche.

Im Projektchor Bernburg, der im Jahr 2002 aus einem Gemeinschaftsprojekt mit der Hochschule Anhalt hervorging, beteiligten sich auch zahlreiche Studenten am Chorkonzert.

Bereichert wurde das musikalische Programm von Instrumentalschülern der Musikpädagogin und Chorleiterin Vera Böhlk.

Einen besonderen Höhepunkt bildete das von den mehr als 80 Akteuren gemeinsam vorgetragene "Halleluja" aus dem "Messias" von Georg Friedrich Händel, welches von der Bernburger Pianistin Shanna Griniwa begleitet wurde.

Das stimmgewaltige Chorwerk bildete gemeinsam mit dem Raumeindruck der schönsten Bernburger Kirche einen würdigen Auftakt zur diesjährigen Adventszeit.

"O, Du stille Zeit" sang der Friedrich-Silcher-Chor Bernburg zur Eröffnung des Konzertes.

"It feels like Christmas" sang der Jugendchor, der dabei von den mittleren Cantalinos unterstützt wurde.

Der Jugendchor und der Projektchor sangen gemeinsam"Walking in the Air".

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen