Begegnungen

ERAHNEN > ERLEBEN > ERKENNEN: ZEITGEMÄSSE ZUGÄNGE ZU EINEM „INTEGRATIONALEN LERNEN“

icon-car.pngFullscreen-Logo
Servitenkloster

Karte wird geladen - bitte warten...

Servitenkloster 51.800083, 11.731446

Im Spannungsfeld zwischen einer von Vorstellungen der klassischen Moderne geprägten Lebensumgebung, den Herausforderungen des Klimawandels und der gegenwärtig stattfindenden global-digitalen Transformation sollen in einem diskursiven Prozess die Bereiche Körperwahrnehmung, Kunst und Wissenschaft interdisziplinär zusammengeführt werden, um die Befähigung zu gelingender persönlicher und gesellschaftlicher Integration zu erhöhen.

Ziel des unter Teilnahme von Mitgliedern des Loheland-Rings am 14.03.2020 im Bernburger Servitenkloster veranstalteten Workshops ist es, aus der Begegnung unterschiedlicher Akteure heraus zukünftige Arbeitsfelder im Umfeld des „Bernburger Lohelandgartens“ zu erkunden und perspektivische Ausblicke zu ermöglichen.

ABLAUF

UhrzeitThemaAusführende 
14:30Begrüßung und EinführungOlaf Böhlk
14:45"Loheland Diskurs I"
15:30Freiraum für Austausch
15:45Referat „Jenseits der Moderne? Brüche — Kontinuitäten — Perspektiven“Olaf Böhlk
16:30Freiraum für Austausch
16:45"Loheland Diskurs II"
17:30Freiraum für Austausch
17:45Musikalische BrückenschlägeVera Böhlk
18:15Führung durch die Ausstellung zum Bernburger Servitenkloster im Kreuzgang (Olaf Böhlk)Olaf Böhlk
18:45Contact-Improvisation: ein getanzter VortragJuliane Kahl, Eva Amina Kreuter
20:30Ausklang
21:00Ende