Um die blaue Stunde

Miriam Albert

…aus Halle präsentiert eine Auswahl an Werken.

„Klassischerweise wird die bildende Kunst – also die Malerei und die Bildhauerei – als etwas angesehen, das statisch ist. Wohingegen andere Formen der Kunst, wie zum Beispiel die Musik, immer in der Bewegung stattfinden, sozusagen in der Zeit. Weil mich das Bewegte aber am meisten interessiert, beschäftige ich mich auch als bildende Künstlerin mit der Zeit. Die ausgestellten Werke sind also zeitbasiert und stehen doch wieder still: Sie bewegen sich nicht mehr und so kann man sie ruhig eine Weile betrachten. Sie sind der Zeit entrissen oder aus der Zeit gefallen. Eine Zeit, die mal tastet, mal tickt, mal raspelt, ist in den Bildern geronnen.“
(Miriam Albert, zur Blauen Stunde im Oktober 2020)

UM DIE BLAUE STUNDE

…ist ein neues Format in meinem Wirken in Bernburg, bei dem es zu einer Begegnung von bildender Kunst und Musik kommen soll.
Für die vielen Intensionen, welche Musik entstehen lassen, ist es mir ein großes Bedürfnis, weitere Darstellungsformen — ergänzend und bereichernd zu den bisher praktizierten — aufzuzeigen.

Sinnbildlich ist die blaue Stunde — nicht mehr Tag, noch nicht Nacht — ein „Zwischen-zwei-Dingen“, „Zwischen-zwei-Zuständen“, eine Grenzerfahrung, eine Vermischung, ein Übergang.

Zwischenzustände sind dann von Vorteil, wenn aus beiden das Positive erkannt bzw. eingebracht werden kann. Dies gilt sowohl für das Miteinander in einer „Kommune“, als auch für das Begegnen mit Gästen. Die Möglichkeit, diesen Zwischenzuständen Raum und Zeit zu geben, möchte ich gern mit diesem Projekt realisieren.

RÜCKBLICK

Impression von der BLAUEN STUNDE am 11.10.2020 mit Werken von Miriam Albert.

Impression von der BLAUEN STUNDE am 04.07.2020 mit Georg-Wilhelm Exler.

Impression von der BLAUEN STUNDE am 09.11.2019 mit Petra Gisa (Salzland Tai Chi).

Am 12.10.2019 wurde mit der Veranstaltung „Um Die Blaue Stunde“ die  Ausstellung mit Arbeiten zur Umsetzung der Labanotation des Dresdner Künstlers Jean Kirsten eröffnet.

Am 18.05.2019 eröffneten wir mit der ersten Veranstaltung der neuen Reihe „Um Die Blaue Stunde“ eine Ausstellung mit „Lichtmalereien“ des Fotografen René Schäffer aus Halle.