Blog

Das Violoncello-Ensemble eröffnet das Konzert mit der
Sarabande aus der Cembalo-Suite Nr. 4 in d-moll (HWV 437) von Georg Friedrich Händel

Konzert am Sonntag-Vormittag

Das 20. Konzert der Reihe Sonntags-Matinee

Im Mittelpunkt des Konzert-Programms am 13.07.2014 stand ein Ausflug in die Welt der musikalischen Formen

schneckeTanz, Lied, Solokonzert, Zyklus, Requiem, Triosonate, Etüde, Computer-Spiel-Musik: Alle diese Bezeichnungen umschreiben jene musikalische Formen, die dem Zuhörer als Beiträge im Konzertprogramm der Sonntags-Matinee am vergangenen Sonntagvormittag von Instrumentalschülern der Musikpädagogin Vera Böhlk zu Gehör gebracht wurden.

Das Thema "musikalische Form" bildete somit auch den verbindenden "roten Faden" des Konzertes und der die Vorträge der Instrumentalschüler umrahmenden Moderation.

Auftritte bei Konzerten der Reihe Sonntags-Matinee schließen im Rahmen der fortgeschrittenen Ausbildung an den beteiligten Musikinstrumenten jeweils ein Schulhalbjahr ab.

Das Konzept der Konzerte der Reihe Sonntags-Matinee umfasst, neben pädagogischen Aspekten, wie dem Abbau von Auftrittsstress bei den beteiligten Instrumentalschülern durch das regelmäßige Spiel vor Publikum, auch die Vermittlung von Hintergrundwissen über das gehörte Unterrichtsrepertoire.

Das Schülerkonzert am 13.07.2014 war die 20. Veranstaltung der Reihe Sonntags-Matinee. Die Reihe nahm ihren Auftakt am 31.10.2004 im Grünen Saal des Bernburger Schlosses. Seitdem bildet eine dem klassizistischen Säulenschmuck dieses Raumes entlehnte "Schnecke" das Logo der Konzertreihe.

Leoni bringt das "Presto" aus dem Concerto Nr. 2 für Sopranblockflöte von John Baston zu Gehör.

Jazz im Programm: Die Studie 1 aus dem „Jazz Parnass“ mit Franka am Klavier

Bei einem zweiten Auftritt des Violoncello-Ensembles erklingt das „Libera Me“ aus dem Requiem op. 48 von Gabriel Faure

Maximilian erfreut vor allem die jüngeren Zuhörer mit dem Zelda Overworld Theme von Koji Kondo

schneckeTanz, Lied, Solokonzert, Zyklus, Requiem, Triosonate, Etüde, Computer-Spiel-Musik: Alle diese Bezeichnungen umschreiben jene musikalische Formen, die dem Zuhörer als Beiträge im Konzertprogramm der Sonntags-Matinee am vergangenen Sonntagvormittag von Instrumentalschülern der Musikpädagogin Vera Böhlk zu Gehör gebracht wurden.

Das Thema "musikalische Form" bildete somit auch den verbindenden "roten Faden" des Konzertes und der die Vorträge der Instrumentalschüler umrahmenden Moderation.

Auftritte bei Konzerten der Reihe Sonntags-Matinee schließen im Rahmen der fortgeschrittenen Ausbildung an den beteiligten Musikinstrumenten jeweils ein Schulhalbjahr ab.

Das Konzept der Konzerte der Reihe Sonntags-Matinee umfasst, neben pädagogischen Aspekten, wie dem Abbau von Auftrittsstress bei den beteiligten Instrumentalschülern durch das regelmäßige Spiel vor Publikum, auch die Vermittlung von Hintergrundwissen über das gehörte Unterrichtsrepertoire.

Das Schülerkonzert am 13.07.2014 war die 20. Veranstaltung der Reihe Sonntags-Matinee. Die Reihe nahm ihren Auftakt am 31.10.2004 im Grünen Saal des Bernburger Schlosses. Seitdem bildet eine dem klassizistischen Säulenschmuck dieses Raumes entlehnte "Schnecke" das Logo der Konzertreihe.

Michaela trägt "Pass It On" aus dem Musical „Tell It Like It Is“ von Kurt Frederic Kaiser vor

Jonathan mit "Bumpers Squire Jones" von Turlough O’Carolan

Valentin am Klavier mit dem russischen Volkslied "Petruschka"

Jette spielt das norwegische Lied "Schwerer Abschied"

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen