Blog

Bruno trat mit seinem Stück "Puppe Hampelmann" zum ersten Mal bei "Kinder für Kinder" auf

Frühlingskonzert im Schneegestöber

Unser Frühlingskonzert am 18.03.2013 im Schloss Bernburg

Kurz vor dem Frühlingsanfang fand in am 18.03.2013 das diesjährige Frühlingskonzert der Reihe "Kinder für Kinder" statt.

Http iframes are not shown in https pages in many major browsers. Please read this post for details.

Wenige Tage vor dem Frühlingsanfang versinkt Bernburg unter weißen Schneemassen, aber dort, wo es Lücken gibt, kann man die ersten Frühblüher entdecken. Die Vögel scheinen sich sowieso nichts aus dem Wintereinbruch zu machen, denn viele von ihnen zwitschern munter durch die fallenden Schneeflocken.

Am 18.03.2013 versuchten auch wir etwas den Frühling herbeizulocken und ließen in unserer Konzertgeschichte für das Frühlingskonzert der Reihe „Kinder für Kinder“ schon einmal grüne Wiesen und bunte Frühlingsblumen im Kopf der Zuhörer entstehen.

Die beiden kleinen Helden der Geschichte freuten sich auch sehr darüber, dass die Frühlingssonne den Winterschlamm endlich getrocknet hat und sie nun gemeinsam an den Fluss spielen gehen konnten.

Doch dann machten ein Computerspiel und ein paar zunächst ziemlich gemeine große Jungs den beiden Freunden einen Strich durch die Rechnung.

Glücklicherweise wartete aber eine große Überraschung auf ihre Entdeckung, die der Geschichte ein gutes Ende bereiten sollte.

Krankheitsbedingt gab es leider einige Ausfälle im Programm des diesjährigen Frühlingskonzertes. Nele, Selina  und Jonathan übernahmen aber dankenswerterweise diesmal die frei gewordenen Beiträge, sodass die Geschichte vom Baumhaus abwechslungsreich musikalisch untermalt werden konnte.

Auch eine Premiere fand beim Frühlingskonzert statt: Bruno trat mit „Puppe Hampelmann“ zum ersten Mal bei Kinder für Kinder auf.

Als Anerkennung gab es für die Vorspielkinder junge Jadebäumchen, die vielleicht in einigen Jahren auch ein kleines Zimmer-Baumhaus tragen können.

[fb_button]

Lotta und Jette spielten vierhändig das Stück "König Dagobert"

Sidney und Anna spielten im Duett das spanische Lied "La Dame de Mallorca"

Nele trat gleich zwei Mal beim Konzert auf, da sie eine erkrankte Mitschülerin vertrat. Hier mit dem Lied "Alle Vögel sind schon da"

Zur Belohnung gab es für die Vorspielkinder kleine "Jadebäumchen"

Wenige Tage vor dem Frühlingsanfang versinkt Bernburg unter weißen Schneemassen, aber dort, wo es Lücken gibt, kann man die ersten Frühblüher entdecken. Die Vögel scheinen sich sowieso nichts aus dem Wintereinbruch zu machen, denn viele von ihnen zwitschern munter durch die fallenden Schneeflocken.

Am 18.03.2013 versuchten auch wir etwas den Frühling herbeizulocken und ließen in unserer Konzertgeschichte für das Frühlingskonzert der Reihe „Kinder für Kinder“ schon einmal grüne Wiesen und bunte Frühlingsblumen im Kopf der Zuhörer entstehen.

Die beiden kleinen Helden der Geschichte freuten sich auch sehr darüber, dass die Frühlingssonne den Winterschlamm endlich getrocknet hat und sie nun gemeinsam an den Fluss spielen gehen konnten.

Doch dann machten ein Computerspiel und ein paar zunächst ziemlich gemeine große Jungs den beiden Freunden einen Strich durch die Rechnung.

Glücklicherweise wartete aber eine große Überraschung auf ihre Entdeckung, die der Geschichte ein gutes Ende bereiten sollte.

Krankheitsbedingt gab es leider einige Ausfälle im Programm des diesjährigen Frühlingskonzertes. Nele, Selina  und Jonathan übernahmen aber dankenswerterweise diesmal die frei gewordenen Beiträge, sodass die Geschichte vom Baumhaus abwechslungsreich musikalisch untermalt werden konnte.

Auch eine Premiere fand beim Frühlingskonzert statt: Bruno trat mit „Puppe Hampelmann“ zum ersten Mal bei Kinder für Kinder auf.

Als Anerkennung gab es für die Vorspielkinder junge Jadebäumchen, die vielleicht in einigen Jahren auch ein kleines Zimmer-Baumhaus tragen können.

[fb_button]

Kinder für Kinder Frühlingskonzert am 18.03.2013 im Saal des Osttorhauses Schloss Bernburg

Emilia und Lotta teilten sich die Klaviertastatur beim Musikstück "Die Glocken von Vendome"

Bill und Bob begleiteten Nathalie auf ihren Tenorblockflöten bei einer "Bourree" von Leopold Mozart.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen